Share

Ihr Lieben!

Dieses Rezept ist für alle Schokoliebhaber der ultimative Traum. Dieser Kuchen ist einfach sooo schokoladig, dass es schokoladiger eigentlich nicht mehr geht.

Das ist der saftigste, schokoladigste und leckerste Schokokuchen den ich je gegessen habe. Dieses Rezept muss ich unbedingt mit euch teilen!

Was einige vielleicht überraschen wird, er ist nicht vegan. Ich habe zwar in den letzten Wochen viele vegane Rezepte hochgeladen, hatte aber auch mal wieder Lust auf ein nicht rein pflanzliches Rezept.

Ich selbst bin keine reine Veganerin, esse aber trotzdem super gerne vegan. Daher findet ihr auch viele vegane Rezepte auf meinem Blog 🙂

Ich bin mir aber sicher, dass man einige Zutaten ersetzen kann und somit auch eine vegane Variante möglich ist. 🙂

Ab geht’s zu den:

Zutaten

  • 250g dunkle Schokolade (min. 70%)
  • 250g Butter
  • 3 Eier
  • 120g Zucker
  • 2El Mehl
  • 3El echter Kakao
  • 1Tl Backpulver
  • 1 prise Salz
  • 100 ml Sahne

Zutaten

 

Zubereitung

Als aller erstes erwärmst du 150g Schokolade und die Butter in einem Wasserbad solange,

bis die beiden Zutaten miteinander verschmolzen sind und du eine Schoko-Soße hast.

 

Schoko Butter Schokosoße

 

Nun die Soße etwas abkühlen lassen bis sie nicht mehr ganz so heiß ist, sondern angenehm warm.

In der Zwischenzeit verquirlst du die Eier mit dem Zucker so lange, bis der Zucker sich komplett aufgelöst hat und du eine schaumige Masse erhältst.

Ei und Zucker Eier schaumig geschlagen

Mehl, Kakao, die prise Salz und Backpulver mit der Eiermasse verrühren. Bis du einen cremigen Teig hast.

Teig

Als nächstes fügst du die Schokoladen-Butter Mischung zu dem Teig hinzu und verrührst alles ordentlich miteinander.

SchokoteigSchokokuchenteig

Den Ofen auf 170°C Ober und Unterhitze vorheizen. Nun den Teig in eine gefettete Form füllen und ca. für 20-30 min. backen.

Teig in Form170°C

Wenn du dir nicht sicher bist, ob der Kuchen fertig ist, kannst du es ganz einfach mit der Stäbchenprobe feststellen.

Dazu brauchst du nur ein Holzstäbchen kurz in den Kuchen stecken. Klebt noch Teig an dem Stäbchen braucht er noch Zeit zum Backen.

Wenn kein Teig mehr dran ist, ist der Kuchen fertig und kann aus dem Ofen herausgeholt werden.

Schokokuchen gebacke

Den Kuchen nach dem backen auskühlen lassen. Kommen wir nun zum Topping, die Ganache.

(Eine Ganache ist eine weiche Schokoladencreme die Schnittfest bleibt und nicht zu hart oder zu weich wird.)

Für die Schokoladencreme einfach die Sahne in einem Topf erwärmen und so heiß wie möglich werden lassen, ohne dass sie anfängt zu kochen.

Die restlichen 100g Schokolade zerkleinern und in eine Schüssel geben. Die heiße Sahne hinzufügen und solange rühren bis sich die Sahne mit der Schokolade verbunden hat.

Schokolade Schokosoße (2) Ganache

Diese Creme wird dann über den Kuchen gegeben und gleichmäßig verteilt. Kurz auskühlen lassen und schon kann der leckere Kuchen probiert werden.

fertiger Kuchen

Dieser Kuchen ist eine wahre Kalorienbombe! Aber scheiß drauf! Ab und zu darf man sich auch mal so ein leckeres Stück Kuchen gönnen. Oder auch öfter. Die Hauptsache ist doch, dass man mit sich selbst zu frieden ist.  In diesem Sinne wünsche ich dir einen guten Appetit und ein herzliches Willkommen in meinem Schoko-Himmel. 🙂

Anna Unterschrift