Share

Hallo ihr Lieben!

Lange lange ist es her, dass ich hier mal wieder ein leckeres Rezept da gelassen habe. Dafür möchte ich mich kurz entschuldigen… Es tut mir leid!!!

Nun aber zum wesentlichen. Du bist unterwegs. Bist shoppen, in der Uni, in der Schule oder sonst wo auf der Welt, und bekommst auf einmal mega Hunger oder hängst mit deiner Energie voll durch. Kennst du das? Ich kenne es zu gut und da brauche ich immer ganz schnell was kleines zu Essen und am besten mit einem Energieschub der meinen Blutzucker wieder ein bisschen Antreibt. Für alle unter euch die ab und zu mal einen kleinen Schubser voll mit Energie brauchen habe ich heute ein wunderbares Rezept!

Mach dich bereit für die mega geilen, schnellen, gesunden, leckeren und auch noch Energie gebenden ENERGY BALLS!  Du wirst dieses Rezept lieben, denn du kannst es ganz nach deinen Vorstellungen kreieren und verändern.

Ich habe für dieses Rezept einen Hochleistungsmixer verwendet (übrigens mein neues Baby). Mit dem kann man die Zutaten wunderbar klein bekommen. Wenn du keinen Hochleistungsmixer hast, sollte das auch mit einem normalen Mixer, einem Stabmixer oder einer Küchenmaschine gehen. Plane dann aber auf jeden Fall mehr Geduld und auch mehr Zeit ein!

Die Zutaten:

  • 150g Datteln (können auch andere Trockenfrüchte verwendet werden)
  • 70g Kashewkerne (können auch andere Nüsse verwendet werden)
  • 2 El Kakaopulver
  • 2 El Kokosraspeln

Zutaten Energy balls

 

Die Zubereitung:

Gebe die Kashewkerne in deinen Mixer oder oben genanntes Gerät und zerkleinere sie. Wie klein und fein du die Nüsse haben möchtest kannst du ganz nach deinem Belieben frei wählen. Ich persönlich mag es ganz gerne wenn noch kleine Stückchen, so als kleiner „crunch“, übrig sind.

Kashewkerne Kashewkerne gemahlen

Dann fügst du die Datteln und das Kakaopulver hinzu und mixt alles ordentlich zusammen. Die Datteln haben schon eine sehr starke süße, da braucht man kein extra Süßungsmittel.

Alle Zutaten zusammen

Wenn du anderes Obst verwendest würde ich einfach nach deinem Geschmack gehen und mal probieren. Wenn du es gerne etwas süßer haben möchtest kannst du Ahornsirup oder Agavendicksaft hinzufügen. Ich würde dir aber empfehlen wenn überhaupt nur wenig Süßungsmittel zu nutzen.

Das zusammen mixen kann ein bisschen dauern und eventuell musst du manchmal umrühren. Wenn du die Zutaten umrühren musst, mache das am besten mit einem Holzlöffel oder in meinem Fall mit einem Holzstäbchen.

Alle Zutaten zusammengemixt

Ist alles gut vermengt, gibst du die Masse in eine Schüssel und vermengst alles noch mal gut mit den Händen durch. Ich würde dir da, zu Handschuhen raten, da das alles doch sehr klebrig ist.

Energy ball Masse

Nun kleine Kugeln formen und noch einmal ordentlich in den Kokosraspeln wälzen. Ich habe jetzt aus der ganzen Menge 11-12 Energy balls raus bekommen. In einer Brotdose oder in einer Box, kannst du sie bis zu einem Monat im Kühlschrank aufbewahren.

Energy balls mit Kokos Energy balls

Wenn nicht sogar länger, das würde ich einfach mal ausprobieren. Wenn die überhaupt so lange in deinem Kühlschrank überleben! 😀 Bei mir war glaube ich 1 Monat das längste und ich konnte sie immer noch gut essen. Die Energy balls sind übrigens auch super als Süßigkeiten Ersatz geeignet. Probier’s einfach mal aus!

Und wenn du dich noch für weitere gesunde Snacks interessierst probiere doch mal meine tollen und gesunden Haferkekse aus!

Bis dann!

Anna Unterschrift

Du willst immer auf dem laufenden sein?

Dann abonniere mich hier bei Instagram oder like mich bei Facebook!