Share

Da ich mich momentan sehr für vegane Ernährung interessiere und es mir auch einfach sehr gut schmeckt, gibt es auch heute wieder ein veganes Rezept.

Diesmal einen veganen Bananen-Schokokuchen. Ich hatte noch ein paar überreife Bananen übrig, da hat es sich wirklich angeboten einen leckeren Kuchen aus ihnen zu machen, anstatt sie wegzuschmeißen o.ä. Was du für den leckeren Kuchen benötigst:

Zutaten:

  • 80g vegane Margarine
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 gestr. Teelöffel gemahlenen Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 400g Mehl
  • 4 überreife Bananen
  • 2 gehäufte Teelöffel Backpulver
  • 80g vegane Zartbitter Schokolade
  • 150ml Sojamilch

Zutaten

 

Zubereitung:

Als erstes wird der Ofen auf 150°C ober und unter Hitze vorgeheizt und die Kastenform für den Kuchen mit etwas Öl oder Margarine eingefettet.

150° C

Die Margarine in einen kleinen Topf schmelzen lassen. Während sie langsam im Kochtopf erwärmt wird, mischst du schon mal alle trockenen Zutaten zusammen. Sprich Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Salz und Zimt. Gut umrühren, damit sich die Zutaten schön mit einander vermengen. Bei dem Zucker habe ich 50g normalen weißen Zucker verwendet und 50g Rohrzucker, da ich den Geschmack einfach lieber mag.

Margarine trockene Zutaten

Nun geht es an die überreifen Bananen. Ich habe sie in der Mitte halbiert und in eine Schüssel gegeben. Um sie möglichst matschig zu bekommen, habe ich sie mit einer Gabel zerdrückt. Das hat auch ganz gut funktioniert und ging fix. 🙂

bananen zerdrückte Bananen

Sind die Bananen schön weich zerdrückt, fügst du sie zu den trockenen Zutaten hinzu. Aber noch nicht durchrühren! Erst wenn die restlichen flüssigen Zutaten beigemischt werden, damit sich alles schön verteilen kann.

trockene Zutaten mit Bananen

In der zwischen Zeit sollte die Margarine geschmolzen sein. Jetzt kannst du sie zusammen mit der Sojamilch (oder einer anderen Pflanzenmilch) zu den restlichen Zutaten dazu geben. Nun alles mit Knethaken oder per Hand alles gut vermengen und zum Schluss die Schokostückchen unterheben.

Alle Zutaten vermischt Schokostückchen

Hier könnt ihr die Schokolade wählen die ihr gerne mögt. Ich habe mich jetzt für eine herbere Schokolade entschieden, würde dir aber Zartbitter empfehlen. Vollmilch würde doch etwas zu süß für den Kuchen sein, da passt die dunkle Schokolade schon recht gut zu dem Bananenkuchen. 🙂

Ist alles gut mit einander vermengt, fügst du den Teig in eine Form. Für welche Form du dich letztendlich entscheidest bleibt dir überlassen. Ich habe mich für eine Kastenform entschieden.

Teig in Kastenform

Den Banane-Schoko Kuchen nun 45 min. bei 150°C backen. Nach der Backzeit den Kuchen am besten in der Form auskühlen lassen, da er sonst zerfallen könnte.

Man kann den Kuchen wunderbar so essen, oder mit etwas Margarine und Salz bestreichen. Ich finde, die beiden Komponenten passen hervorragend zum süßen Kuchen. Probiere es gerne mal aus und sag mir bitte wie er dir geschmeckt hat! Ich freue mich schon auf eure Rückmeldungen.

Habt noch eine schöne Woche!

Anna Unterschrift

Du willst immer auf dem laufenden sein?

Dann klicke hier und folge mir auf Instagram oder like mich bei Facebook!